Deutsch
 


Familie Dienstmann in Brasilien

Im Jahre 1827 kamen 1019 Einwanderer in sieben verschiedenen Aufgeboten nach São Leopoldo, Staat Rio Grande do Sul. Im letzten, und grossten, kamen 559 Personen - 105 Familien und 58 ledige Einzelwesen.

Die Familie Dienstmann reiste von Rio de Janeiro nach Porto Alegre im Zweimaster "Conceição Imperador", laut Aufstellung der Passagiere mit Nummer 159/1827 (Historisches Archiv von Rio Grande do Sul). Von den 53 Familien und 17 Einzelwesen, die in diesem Dokument erscheinen, ist die Nummer 42 von Johann Jacob Dienstmann. Der Einwanderer kam nach São Leopoldo, begleitet von seiner Ehefrau, Maria Eva Meyer, und der Sohne Mathias und Johann Jacob, am 16. Dezember 1827. Im Verzeichnis der Einwanderer von Dr. Daniel Hillebrand, erhielten sie die Nummern 523, 524,525 und 526.

Der Einwanderer Johann Jacob Dienstmann wurde am 26.Dezember 1778, in der Örtlichkeit Medenscheid, der Stadt Bacharach, am Ufer der Rheinflusses, geboren. Seine Ehefrau, Maria Eva Meyer, wurde am 14.März 1792, in der Örtlichkeit Morbach, Rheinbollen, Alter Simmern, geboren. Das Ehepaar hatte drei Kinder, alle in Medenschein, Deutschland, geboren. Johann Mathias (24/01/1820), Catharina Elisabeth (19/10/1823) und Johann Jacob (15/07/1825). In Brasilien sind noch drei Kinder geboren: Maria Eva (19/05/1829), Catharine (25/12/1832) und Gottlieb Julius (28/10/1834).

Laut dem Grundbuch von São Leopoldo - Kodex 319 - des Staatsarchive von Rio Grande do Sul, hat Johann Jacob Dienstmann von der Kaiserlichen Regierung Brasiliens das Anteil 39, auf der rechten Seite des Richtweges von Dois Irmãos (jetzige Hauptstrasse São Miguel) erhalten, in Grosse von 159.479 Klafter im Quadrat.

Durch die durchgefuhrten Vorschungen im Archiv der Evangelischen Kirche vom Rheinland in Boppart, Deutschland - fand man kirchliche Aufzeichnungen der Familie Dienstmann in der Gemeinde zu Bacharach seit 1615.


©2018 Família Dienstmann. Todos os direitos reservados. Projeto & Desenvolvimento - Zooweb